Jul 17

Ausstellung „Architektur und Schule“

Die Ausstellung zeigt vom 18.Juli bis 29. August 2014 Ergebnisse aktueller Projekte der Initiative „Architektur und Schule“ der Architektenkammer Berlin.

Die neue Ausstellung zeigt Projekte aus dem Jahr 2013, die in Zusammenarbeit mit verschiedenen Berliner Schulen von Kindern und Jugendlichen erarbeitet wurden. So werden beispielsweise verschiedene Ergebnisse des Förderprogramms „denk.mal.grundschule“ gezeigt.
Im Jahr 2008 hat die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft das Programm in Kooperation mit der Architektenkammer Berlin ins Leben gerufen, damit auch Schülerinnen und Schüler Berliner Grundschulen sich mit dem Erbe der Stadt auseinander setzen können.

Aber auch Arbeiten älterer Schüler sind vertreten. In dem Projekt „Jugendcamp auf dem Tempelhofer Flugfeld“ lernten die Jugendlichen der 11. Klasse des Albert-Einstein-Gymnasiums mit dem Architekten Daniel Frankenstein Planung als Prozess kennen.
Bereits seit 15 Jahren engagiert sich die Initiative „Architektur und Schule“ ehrenamtlich für die architektonische Bildungsvermittlung an die jüngsten Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt.

Dazu gehen Mitglieder der Architektenkammer Berlin an die Schulen und begleiten den Unterricht. Sie fördern das „Sehen“ und ein altersgemäßes „Verstehen“ der vielfältigen Bedingungen und Zusammenhänge der stadtplanerischen und baulichen Entwicklungen. Die Kinder sollen lernen ihre eigene Umwelt besser wahrzunehmen.
„Architektur und Schule“ ist seit 1999 als Begleitausstellung zur Ausstellung „da! Architektur in und aus Berlin“ konzipiert. Als Wanderausstellung werden die Projektergebnisse anschließend in den Berliner Bezirken gezeigt.

Weitere Informationen und ein Faltblatt über die Initiative „Architektur und Schule“ sind in der Ausstellung oder bei der Architektenkammer Berlin erhältlich (www.ak-berlin.de(Externer Link)).
Altes Rathaus Marzahn, Foyer
Ausstellungszeitraum 18.07.-29-08.2014
Öffnungszeiten: Mo-Fr. 9:00 – 18:00 Uhr

Jul 17

Eröffnung der Ausstellung in der kleinen Rathausgalerie: Präsentation der Werke der Preisträger zum Schülerwettbewerb „Gärten der Welt“

Ab dem 21. Juli bis 29. August 2014 können Besucherinnen und Besucher im Foyer des Alten Rathauses Marzahn die Ausstellung mit der Präsentation der Ergebnisse der Schülerwettbewerbe der Freunde der Gärten der Welt e.V. in den Jahren 2011 bis 2013 bewundern.
Dabei wurden Berliner Schülerinnen und Schüler aufgerufen, sich in Form von Geschichten, Fotos oder Zeichnungen zu den Themen:

- Kontrast und Zusammenspiel der vier Element in den „Gärten der Welt“ (2013)
- Kobolde, Feen, Geister-Phantasien in den „Gärten der Welt“ (2012) und
- „Gärten der Welt“ – die Welt entdecken (2011)

künstlerisch auszudrücken. Dabei stehen die „Gärten der Welt“ im Focus der Auseinandersetzungen.

Im Ergebnis entstanden spannende, interessante und fantasiereiche Werke.

Anschrift:
Kleine Rathausgalerie
Altes Rathaus Marzahn
Helene-Weigel-Platz 8, Erdgeschoss
12681 Berlin

Kontakt: eleonore.weigel@ba-mh.verwalt-berlin.de, Tel. 030 90293 2617

Jun 11

Lesergedicht zum Jubiläumsfest

Kennst Du den Helene-Weigel-Platz?
Kennst Du den Helene-Weigel-Platz?
In Marzahn, im Osten von Berlin.
Wo im Mai die Mandelbäume blüh‘n,
im Sommer Kinder im Kaskadenbrunnen planschen.
Wo um die hohen gelben Häuser
im Herbst schon mal die Winde pfeifen.
Selten, bei Schnee auf Geländern und Ästen,
zeigt der Platz sich still seinen Gästen.
Continue reading
Mrz 19

Informationsveranstaltung zum geplanten Jubiläumsfest “Helli lässt grüßen” – 35 Jahre Helene-Weigel-Platz im Wandel

Der Helene-Weigel-Platz feiert in diesem Jahr seinen 35-jährigen Geburtstag. Aus diesem Anlass findet am 15. Juni 2013 ein großes kulturelles Jubiläumsfest für Jung und Alt mit einem bunt gemischten Bühnenprogramm aus Musik, Theater, Show in Kombination mit verschiedenen Mitmachangeboten statt.

Viele interessante Ideen möchten wir gemeinsam mit den ortsansässigen Vereinen, Verbänden und sozialen Trägern diskutieren und entwickeln.

Continue reading

Feb 27

Talk im Alten Rathaus: Wermke trifft Terl

Nach Jahren werden sich die Politikerin Petra Wermke und der kulturell engagierte Optiker Thoralf Terl wieder regelmäßig zum öffentlichen Gespräch treffen.

Zum Auftakt dieser Veranstaltungsreihe wird die bekannte Buchautorin Gisela Steineckert zu Gast sein.

 

Es soll nicht allein um den Frauentag gehen, wohl aber um gesellschaftliche Belange, die immer mehr Menschen am Herzen liegen.

Abgerundet wird der Abend durch ein Kabarettprogramm von und mit Olaf Michael Ostertag.

Continue reading